GfSE Online-Seminar: Funktionale Architekturen für Systeme (FAS) – Ein Einblick in das NoMagic Cameo FAS-Plugin

Bremen - 17. Oktober 2020 - Funktionale Architekturen ermöglichen die Beschreibung eines Systems unabhängig von einer technischen Lösung. Die FAS-Methode beschreibt eine systematische Vorgehensweise für die Entwicklung funktionaler Architekturen basierend auf Anwendungsfällen des Systems. Sie beinhaltet Heuristiken für die Gruppierung von Funktionen und deren Allokation zu funktionalen Blöcken. In einer strukturellen Darstellung kann mit diesen funktionalen Blöcken, Ports und Konnektoren die funktionale Architektur eines Systems gebildet werden.

Das FAS-Plugin unterstützt bei der Anwendung der FAS-Methode durch die Automatisierung einer Vielzahl von Teilschritten. Dazu gehören die Initialisierung funktionaler Gruppen, die Erstellung funktionaler Blöcke basierend auf den zuvor definierten funktionalen Gruppen und die automatische Erstellung von Ports und Konnektoren zwischen den funktionalen Blöcken ausgehend von zuvor modellierten Objektflüssen.

In dem kürzlich erschienenen vierten Release des FAS-Plugins konnte der Grad der Automatisierung weiter gesteigert werden, sodass auch die automatische Initialisierung von Aktivitätsdiagrammen, die Erstellung eines funktionalen Systemkontextes und die Verbindung der automatisch erzeugten funktionalen Architektur mit den entsprechenden automatisch spezifizierten externen Systemschnittstellen möglich sind.

In dem GfSE Online Seminar wird die FAS-Methode vorgestellt und das FAS-Plugin anhand der Entwicklung einer funktionalen Architektur eines Beispielsystems demonstriert.

Link zum Seminar und zur Anmeldung