Login



Sie sind GfSE-Mitglied, aber haben keinen Benutzernamen? Bitte senden Sie eine E-Mail an office@gfse.de oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Handbuch Systems Engineering

Hier können Sie das Systems Engineering Handbuch käuflich erwerben

handbuch deckblatt

Handbuch Systems Engineering
44,90 €
zzgl. Versandkosten ab 6,00€

RSS

Mit dem RSS-Angebot der GfSE erhalten Sie alle wichtigen News.

GfSE News GfSE News

Erfolgreiche Konferenz und Automotive SE-Treffen

München – 15. November 2013 – Der TdSE2013 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Mit einer deutlichen Steigerung der Teilnehmer entwickelt sich die Konferenz immer mehr zu dem Systems Engineering Event im deutsch-sprachigem Raum. So wurden in der Bewertung von den Teilnehmern die industriellen und forschungsrelevanten Beiträge gefolgt von den Tutorials am Mittwoch als besonders wichtig und empfehlenswert genannt. Direkt im Anschluss das Dinner und die großzügigen Pausen zum Netzwerken und Austausch. 95 % der Personen können die Ergebnisse direkt oder mittelfristig in ihrem Umfeld benutzen und betiteln den TdSE mit „Das ist Systems Engineering“.

Diese Ergebnisse motivieren alle Organisatoren mit dem TdSE2014 in Bremen vom 12. Bis 14. November 2014 weiter zu machen. Speziell die Keynotes wurden besonders hervorgehoben und der Beitrag von Prof. Dragon von Daimler als beste Keynote beurteilt.

Das erstmals initiierte Tool Vendor Projekt wurde von den Teilnehmern gut besucht und es fand im Anschluss auf dem Marktplatz ein reger Austausch statt. Die teilnehmenden Softwarehersteller hatten sich einer gemeinsamen Aufgabe gestellt und Ihre Kompetenz und Werkzeuge somit vergleichbar allen Teilnehmen in einem Tutorial und als Beitrag auf der Konferenz präsentiert. Ein Teilnehmer aus Holland hat dieses gleich zum Anlass genommen und dem holländischen Chapter vorgeschlagen. Es wird voraussichtlich ein gleiches TVP in Holland auf der Chapter Konferenz stattfinden. Somit sind wir als GfSE e.V. einmal mehr Wegweiser für den Austausch des SE in Europa.

Neben dem TdSE hat sich die Automotive Interest Group (AIG) unter Leitung eines Renault Mitarbeiters (franz. Chapter) getroffen und zum Thema Herausforderungen in der Automobilindustrie sowie den Nutzen von SE unter den Teilnehmern diskutiert. Insgesamt waren Teilnehmer von BMW, Daimler, Renault, Bosch, Hella, Continental Teves und weitere Automotive Experten dabei. Ideen und Best Practices von Airbus, Schindler und einen Überblick über die SE Anwendungen in der Automobilindustrie von der UNITY AG halfen den Workshop ganzheitlich und mit anderen Sichten zu bestücken. Die AIG ist international bei INCOSE aktiv und somit sind weltweit OEMs und Lieferanten aus Asien und den USA Mitglied. Eine vergleichbaren Round Table hatte es im Sommer auf der INCOSE Konferenz in den USA gegeben, der nun speziell mit der Sichtweise von den führenden dt. und franz. Firmen ergänzt wurde. Die Gruppe will SE weiterhin vorantreiben und in den Firmen etablieren. Das dt. Engagement wird über die GfSE in die internationalen Diskussionen hineingetragen und innerhalb der dt. Gemeinschaft in den anderen Vereinigungen und Firmen die sich mit SE beschäftigen vernetzt. So haben auch Firmen wie TRW, Volkswagen und andere Interesse am Systems Engineering und der AIG bekundet, konnten aber keinen Vertreter senden.

Die Beiträge sind im Hanser Verlag mit einer ISBN Nummer erschienen und können im Internet bestellt werden.

GfSE bei xing

Suche

Beruf & Weiterbildung

se-zert

GfSE Konferenz

tdse

GfSE Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen

d3

EMEA logo