Login



Sie sind GfSE-Mitglied, aber haben keinen Benutzernamen? Bitte senden Sie eine E-Mail an office@gfse.de oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Handbuch Systems Engineering

Hier können Sie das Systems Engineering Handbuch käuflich erwerben

Handbuch4-0 Cover-vorne

Handbuch Systems Engineering
75,00 €
Kostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

RSS

Mit dem RSS-Angebot der GfSE erhalten Sie alle wichtigen News.

GfSE News GfSE News

Newsflash

Start der Zertifizierung zum Level B

München – 25. Januar 2014 – In der letzten Woche haben die ersten Prüfungen zum „Certified Systems Engineer (GfSE)“® zum Level B begonnen. Dabei handelte es sich um die Prüfungen für Quereinsteiger um die Zulassung zum Training zu erhalten. Nach ersten Erkenntnissen haben alle Anwärter diese Prüfung bestanden und warten nun von den lizensierten Trainingsfirmen auf die Trainings für den Level B. Die Prüfung wird dann Mitte 2014 vom TÜV Rheinland als unabhängige Prüfungsstelle mit den GfSE Assessoren durchgeführt. Im letztem Durchgang der Level C (Eingangsstufen) Prüfung haben im Dezember alle die Prüfung bestanden. Somit wächst die Gemeinschaft der zertifizierten Systems Engineering weiter. Alle Level C Systems Engineers können nun auch einen Antrag für das ASEP Zertifikat stellen, da im letzten Jahr die Compliance mit INCOSE erfolgt ist.

ISO & DIN Standardisierung für das Systems Engineering

München – 25. Januar 2014 – Im Jahr 2012 hat die GfSE e.V. das Engagement in den Normen und der Standardisierung aktiv und nicht nur über INCOSE mitzuarbeiten aufgenommen. Durch das persönliche Engagement einzelner Mitglieder sind wir momentan in den SE-Gremien die einzigen Vertreter aus Deutschland. Wie auf der Keynote des TdSE2012 von Frau Dr. Klaudia Dussa-Zieger, die als Obfrau des DIN (Deutsches Institut für Normung) Arbeitsausschusses „System und Software Engineering“ tätig ist, erwähnt, ist ein aktiver Beitrag in der Standardisierung auch von deutscher Seite wichtig und manchmal leider etwas vernachlässigt. Nur durch eine aktive Mitarbeit kann im Vorfeld eine Norm beeinflusst und auch Industriekonform und den nationalen Interessen entsprechend entwickelt werden. Derzeit sind 215 Standards bei der ISO/IEC JTC1/SC07 in Arbeit und damit auch beim dt. Spiegelgremium im DIN. Der Ausschuss spiegelt auf nationaler Ebene das internationale Normungsgremium ISO/IEC JTC 1/SC 07 "Software and Systems Engineering".

Weiterlesen...

NoSE Tour kommt wieder nach Hamburg

München – 22. Januar 2014 – Am 20. Mai 2014 kommt die Nordic Systems Engineering Tour wieder in Hamburg vorbei. Hierfür können noch bis zum 14. Februar Beitragsvorschläge zum Thema SE eingereicht werden. Es gibt dabei 2 Möglichkeiten sich mit einem Beitrag zu beteiligen. Zum einen als „Tour Speaker“, der seinen Vortrag sowohl in Hamburg als auch in den darauffolgenden Tagen in Dänemark, Schweden und am Abschlusstag in Finnland vor den Teilnehmern hält, als auch den „Local Speaker“, der nur in Hamburg seinen Vortrag hält. Für beide werden die Beiträge in englischer Sprache gesucht. Es ist innerhalb des EMEA Sectors eine Gemeinschaftsaktion der Chapter, wobei das Chapter aus Finnland in diesem Jahr neu dazugekommen ist. Für Interessierte, die eher die warmen Regionen bevorzugen, plant das spanische Chapter einen ähnlichen Event als South Systems Engineering Tour. Hier laufen die Vorbereitungen allerdings noch.

SE trifft Simulation auf der NAFEMS Konferenz

München – 20. Januar 2014 – Die GfSE und NAFEMS Europe haben die ersten Veranstaltungen nun gemeinsam erlebt und die Gemeinschaft rückt immer weiter zusammen. Startpunkt war die Kooperation auf Weltebene zwischen INCOSE und der NAFEMS mit der Gründung einer Arbeitsgruppe. Diese trifft sich auf dem INCOSE Workshop in den USA in der kommenden Woche und hat das Thema FMI/FMU auf der Tagesordnung. Es wird hierzu ein paar Vorträge und Aktivitäten geben. Das Thema ist initial aus Deutschland gekommen und einige der GfSE-Mitglieder sind hier aktiv in Forschungs- und Umsetzungsprojekten beteiligt. Daneben war die GfSE als Vertreter von INCOSE auf der NAFEMS Jahreskonferenz in Wien in 2013 und es gab in Bamberg einen Tagesevent, der von der NAFEMS organisiert wurde.

Weiterlesen...

Bewerbung für die PhD Spring School

München – 17. Januar 2014 – Doktoranden aus dem Bereich Systems Engineering können sich für die Teilnahme an der 2. Internationalen Spring School (IS3E) in München bewerben. Die Spring School wird von der TU München, der Universität Paderborn und dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie in Paderborn in Kooperation mit der GfSE organisiert. Aus dem Internationalem SE Umfeld beteiligen sich das Stevens Institut of Technology aus den USA und die École Centrale Paris aus Frankreich an der Organisation. Internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie werden neben den eigenen Vorträgen der Teilnehmer weitere praktische und theoretische Einblicke in das SE Umfeld und System Thinking zu geben, als auch die Zukunft des SE mit den Teilnehmern diskutieren.

Weiterlesen...

Neue korporative Mitglieder

München – 15. Januar 2014 – Neben dem kontinuierlichen Zulauf bei den persönlichen Mitgliedern und der steig wachsenden Systems Engineering Gemeinschaft, haben sich über den Jahreswechsel 3 neue korporative Mitglieder angemeldet. Das jüngste Mitglied ist die Seneos GmbH aus Köln, die ganzheitliche Dienstleistungen rund um das Ingenieurwesen anbietet und in mehreren Industrien auch Systems Engineering Kompetenz anbietet. Weiterhin ist die Professur für Maschinenelemente und Rechnergestützte Produktentwicklung der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg Mitglied geworden, die den wissenschaftlichen weiter festigt. Sie sind am ZIM Projekt, Entwicklung eines Modellierungswerkzeugs und technischer Dienstleistungen für Maschinenbaukonstruktion zur systematischen Entwicklung und Modellierung des Funktions-Gestalt-Zusammenhangs mechatronischer Produkte mit durchgängiger Kopplung an SysML und CAD-Werkzeuge, beteiligt.

Weiterlesen...

Systems Engineering in der industriellen Praxis

München – 10. Januar 2013 – Das Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn, die Managementberatung UNITY und die Fraunhofer-Projektgruppe "Entwurfstechnik Mechatronik" erklären in der Studie „Systems Engineering in der industriellen Praxis", was sich hinter Systems Engineering verbirgt und wie Unternehmen von diesem Ansatz profitieren können: Systems Engineering ermöglicht in der Produktentwicklung Prozesse, Methoden und IT-Werkzeuge sowie die Mitarbeiter und die Organisation fit für anspruchsvolle Entwicklungsprojekte zu machen. Der SE-Ansatz, der ursprünglich aus der Luft- und Raumfahrt stammt, gewinnt auch in anderen Branchen stetig an Bedeutung: Produkte werden intelligent und vernetzt, ihre Systemgrenzen verschieben sich und neue Kooperationen von Firmen entstehen in Entwicklung und Betrieb. Dies stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen, denen sie mit Systems Engineering erfolgreich begegnen können.

Weiterlesen...

Anmeldung zum SE Workshop 2014

München – 20. Dezember 2013 – Der Workshop der Gesellschaft für Systems Engineering e.V. findet jedes Jahr statt, hierzu treffen sich interessierte Personen, die sich einer Aufgabe oder Recherche im Gesamtkontext von Systems Engineering widmen und Lösungen oder Ergebnisse gemeinsam in Gruppen erarbeiten. In diesem Jahr ist der GfSE Workshop für Mitglieder und Nichtmitglieder offen und findet vom 13. bis 14. Februar 2014 im Hanns-Lilje-Haus in Hannover statt. Ziel ist die Erarbeitung greifbarer Ergebnisse in kleinen Gruppen auf Grund von klaren Aufgabenstellungen in Projekten. Für die Teilnehmer soll der Workshop die Möglichkeit bieten, sich Wissen oder Fähigkeiten zu erarbeiten, die das Tagesgeschäft nicht zulässt. Der Mehrwert besteht darin, dass man Fragen in der Gemeinschaft schneller löst, ein Netzwerk zu Gleichgesinnten aufbaut, kontrovers diskutieren kann und die GfSE die Ergebnisse als Mehrwert verwenden darf.

Weiterlesen...

Studienpreis an Absolventen der Universität München

München – 20. November 2013 – Während des TdSE2013 hat auch die Endrunde des Studienpreises mit den 5 besten Arbeiten stattgefunden. Einige der Teilnehmer der Konferenz haben die Chance genutzt und haben sich die Zusammenfassung angehört, die mit in die Bewertung eingeflossen ist. Den mit 2500 Euro dotierten 1. Platz hat Christian Henning mit dem Titel „Evaluating Ontologies for use in Model Based Systems Engineering“ von der Universität München gemacht. Den 2. Platz erreichte Riko Bornholdt von der Technische Universität Hamburg-Harburg) mit dem Titel „Entwicklung einer ganzheitlichen Entwurfs- und Analyse-Methodik für innovative Flugzeugsystem-Architekturen“. Da alle Beiträge eng beieinander beurteilt wurden, ist auch der 3. Platz von Robert Klein von der Hochschule München mit dem Beitrag „Aufbau einer validierten, modularen Automotive Powertrain Library für virtuelles System Prototyping“ sehr beachtlich.

Weiterlesen...

Erfolgreiche Konferenz und Automotive SE-Treffen

München – 15. November 2013 – Der TdSE2013 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Mit einer deutlichen Steigerung der Teilnehmer entwickelt sich die Konferenz immer mehr zu dem Systems Engineering Event im deutsch-sprachigem Raum. So wurden in der Bewertung von den Teilnehmern die industriellen und forschungsrelevanten Beiträge gefolgt von den Tutorials am Mittwoch als besonders wichtig und empfehlenswert genannt. Direkt im Anschluss das Dinner und die großzügigen Pausen zum Netzwerken und Austausch. 95 % der Personen können die Ergebnisse direkt oder mittelfristig in ihrem Umfeld benutzen und betiteln den TdSE mit „Das ist Systems Engineering“.

Weiterlesen...

Vorstand der GfSE gewählt

München – 10. November 2013 – Auf der Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Systems Engineering e.V. wurde der Vorstand mit dem Vorsitzenden Sven-Olaf Schulze, stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Maik Maurer und dem Kassenwart Rüdiger Kaffenberger bestätigt. Neuer Schriftführer ist Sascha Ackva von Cassidian, da der bisherige Inhaber, Fridrich Scheerer, aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidieren konnte.

Abschlusskeynote am Freitag

München – 28. September 2013 – Für die TdSE2013 Abschlusskeynote am Freitag konnte Dr. Stefan Wöhrle von der Pilz GmbH & Co. KG aus der Region Stuttgart gewonnen werden. Dr. Wöhrle ist Systemarchitekt in der Produktentwicklung und wird einen Erfahrungsbericht aus der Praxis präsentieren und eine Antwort auf den Titel seines Vortrages „Wie kommt Systems-Engineering in den Mittelstand?“ geben.

Registration für TdSE2013 möglich

München – 22. September 2013 – Die online Anmeldungen für den Tag des Systems Engineering vom 6.-8 November im ehrwürdigen Haus der Wirtschaft in Stuttgart sind möglich. Wie in den letzten Jahren stehen wieder 6 halbtägige Tutorials am Mittwoch zur Auswahl, somit kann jeder Teilnehmer kostenlos an 2 Tutorials teilnehmen. Da die Anzahl pro Tutorial begrenzt ist, ist eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Durch das neue Tool Vendor Project (TVP) haben die Platin Software Sponsoren ein 2-stündiges Tutorial zur Verfügung, um anhand der gemeinsamen Aufgabe „Kaffeemaschine im Airport“ ihre Kompetenz im Systems Engineering zu zeigen. Das setzt sich dann am Donnerstag und Freitag mit einem Beitrag über den TVP fort, somit haben die Teilnehmer die Möglichkeit hier eine geeigneten Einblick in die Lösungen der einzelnen Anbieter zu schauen, als auch auf dem Marktplatz später Details anhand Ihrer firmeninternen Aufgabenstellung zu hinterfragen.

Weiterlesen...

Dr. Lerche von Airbus als Keynote

München – 20. September 2013 – Mit Dr. Lerche von Airbus Operations ist eine weitere herausragende Persönlichkeit als Keynote für den Tag des Systems Engineering gewonnen. Dr. Lerche ist Systemarchitekt bei Airbus in Hamburg und wird mit seinem Beitrag „Systems Engineering Einsatz im Entwurf von Passagierflugzeugen“ am Donnerstag die Konferenz eröffnen. In seinem Beitrag werden die Einsatzgebiete von Systems Engineering bei Airbus anhand von Entwurfsparadigmen und Anwendungsbeispielen dargestellt. Aus der industriellen Perspektive werden die zukünftigen Anforderungen an Systems Engineering diskutiert.

Institut für Informatik ist neues korporatives Mitglied

München – 16. September 2013 – Das Institut für Informatik - Software Systems Engineering der Technischen Universität Clausthal ist als korporatives Mitglied der GfSE e.V. beigetreten. „Die TU Clausthal hält Systems Engineering für eine Kernkompetenz, die bisher und in Zukunft noch stärker von entscheidender Bedeutung für den Erfolg der deutschen Industrie ist. Deshalb hat die TU Clausthal bereits vor zwei Jahren einen Studiengang Systems Engineering aufgebaut. Darüber hinaus richtet die TU Clausthal konsequent ihre Forschungsfelder auf das Themengebiet Systems Engineering aus. Aus diesem Grund will sich die TU Clausthal noch stärker in die deutsche und internationale Systems Engineering Community einbringen“, so Prof. Dr. Andreas Rausch vom Institut.

Studienpreisendrunde am TdSE2013 steht

München – 24. August 2013 – Die besten Master- und Diplomarbeiten sind für die Endrunde des Studienpreiswettbewerbes vom Studienpreisausschuss unter der Leitung von Dr. Scheithauer ermittelt worden. Die 5 Endrundenteilnehmer werden am Freitag, den 8. November 2013, während des TdSE2013 in einem eigenen Track eine Zusammenfassung allen interessieten Teilnehmern geben. Mittels dieser Vortragsbewertung und der schriftlichen Ausarbeitung werden am Ende des TdSE die Gewinner mit Preisen von insgesamt 6000 Euro bedacht. Die Endrundenteilnehmer kommen in diesem Jahr von der Hochschule München, TU München, TU Hamburg-Harburg und Universität Paderborn. Die Titel aus den unterschiedlichen Industrien sind im Programm des TdSE2013 integriert.

Programm des TdSE2013 online

München – 24. August 2013 – Die Paper und 4 Stunden Seminare (Tutorials) für den Tag des Systems Engineering 2013 in Stuttgart sind ausgewählt und online auf der Konferenzseite (www.tdse.org) im Programm einsehbar. Das Programm bildet wieder einen Schmelztiegel aus Expertenwissen und SE Wissenschaft über verschiedene Branchen. Die Beiträge, die am 7. und 8. November vorgetragen werden, sind ausgewogen aus dem Bereich SE Wissenschaft und Industrie zusammengestellt und stellen somit Erfahrungsberichte und Best Practice der SE Forschung gegenüber. Ergänzt wird das Programm durch Beiträge vom V-Modell XT, das durch den Partner ANSSTAND e.V. ermöglicht wird.

Weiterlesen...

xPLM Solutions GmbH ist neues korporatives Mitglied

München – 21. August 2013 – Die xPLM Solution GmbH ist als 33 korporatives Mitglied der GfSE e.V. beigetreten. ,,Mit dieser Entscheidung wollen wir ein sich immer stärker etablierendes Thema besetzen und letztlich auch unser Leistungsportfolio um eine entscheidende Komponente erweitern.“, erklärt Karl „Charly“ Wachtel, Geschäftsführer der xPLM Solution GmbH. Die xPLM sieht sich dabei in ihrer Rolle als herstellerunabhängiger Systemintegrator gut positioniert, um der Industrie bei der Etablierung von Systems Engineering - Prozessen und der hierfür notwendigen IT Unterstützung weiterhelfen zu können,

Weiterlesen...

Prof. Dragon von der Daimler AG als Keynote

München – 20. August 2013 – Die GfSE e.V. freut sich sehr, mitteilen zu können, das Prof. Dr. Dragon von der Daimler AG einen Vortrag am Freitag, den 8. November auf der Konferenz halten wird. Prof. Dr. Dragon ist aus dem Bereich Mercedes-Benz PKW Entwicklung und ein Fachmann auf den Gebieten Fahrkomfort (Versuch & Simulation), Fahrdynamik und Fahrverhalten. In seinem Beitrag, mit dem Titel „Ist eine PKW-Entwicklung nur mit Simulation möglich?“ wird er einen Einblick und Antwort geben. Neben dieser Tätigkeit ist Prof. Dargon Vertreter der DAIMLER AG im Arbeitskreis „Berechnung, Simulation & digitaler Prototyp“ der deutschen Automobilindustrie und Honorarprofessor für das Fach „Dynamik der Kraftfahrzeuge“ an der TU Berlin.

Erste Erfahrungen zum neuen ISO Standards für kleine Projekte

München – 22. Juli 2013 – Unter aktiver Mitarbeit der GfSE Mitglieder in den ISO Gremien entsteht eine ISO Norm für die Anwendung von Software und Systems Engineering in Klein- und Mittelständigen Unternehmen. Die neue Normenserie ISO/IEC 29110:2011,

Software engineering – Lifecycle profiles for Very Small Entities (VSEs), ist auch für kleine Projekte in größeren Unternehmen anwendbar.

Die Initiative ist außerdem von der INCOSE Arbeitsgruppe intensiv unterstützt, die von Prof. Laporte aus Canada, dem französischen Chapter von INCOSE und der GfSE gegründet wurde.

Weiterlesen...

Sichten vom Internationalen Symposium in Philadelphia

München – 13. Juli 2013 – Jedes Jahr trifft sich die Systems Engineering Gemeinschaft rotierend auf dem internationalen Symposium zum Austausch und Netzwerken. In diesem Jahr fand die Konferenz in Philadelphia in den USA statt.

Die GfSE war mit 18 Teilnehmern wieder neben UK und Schweden die 3. größte Gruppe, der Nicht-Amerikaner. Insgesamt gab es 5 Beiträge und 1 Reserved Paper von Mitgliedern der GfSE auf der Konferenz. Somit war es ein voller Erfolg, zumal auch das erste Mal 2 dt. Sponsoren außerhalb der EU auf dem Symposium sichtbar aufgetreten sind.

Weiterlesen...

Die deutsche Übersetzung des INCOSE Handbuches als Buch

München – 13. Juli 2013 – Die gedruckte Version der 1:1 Übersetzung des INCOSE Handbuches ist verfügbar. Auf Grund der Copyright Rechte und der Lizenzgebühren von INCOSE kann es nur über das GfSE Office bestellt werden und ist im Handel nicht verfügbar. Das Buch kostet 44,90 Euro zuzüglich Porto und Verpackung.

Es handelt sich um die 1:1 Übersetzung der GfSE Handbuch-Arbeitsgruppe und der GfSE-Assessoren. Es dient als Basis für das SE-ZERT® Programm und der betrieblichen Weiterbildung zum „Certified Systems Engineer (GfSE)“®.

Zertifizierungslevel ist mit INCOSE vergleichbar

München – 12. Juli 2013 – Die berufliche Weiterbildung SE-ZERT® zum „Certified Systems Engineer (GfSE)“® der Gesellschaft für Systems Engineering e.V. ist mit dem internationalem Zertifizierungsprogramm abgestimmt und vergleichbar.

Während des Internationalen Symposium von INCOSE in Philadelphia (USA) wurde zwischen dem Präsidenten von INCOSE, John Thomas, und dem Vorsitzendem der GfSE, Sven-Olaf Schulze, das Memorandum of Agreement (MoA) offiziell unterschrieben.

Weiterlesen...

Beiträge und Tutorials

München – 08. Juni 2013 – Für den TdSE2013 sind wieder mehr Vortragsvorschläge eingegangen als Plätze zur Verfügung stehen. Somit wird das Review-Team sich intensiv mit den Vorschlägen auseinandersetzen und die besten Beiträge auswählen. Die Einreichung zwischen industriellen geprägten Erfahrungen und wissenschaftlichen Einreichungen hält sich wieder die Waage und somit ist wieder einmal bestätigt, dass der TdSE die Brücke zwischen Industrie und Wissenschaft darstellt. Das Programm wird im Juli online gehen. Auch sind wieder interessante Vorschläge für Tutorials eingegangen, die Entscheidung wird auch hier schwer fallen, denn alle Personen sind kompetente Experten auf ihrem Gebiet und die Themen sind sehr interessant.

Aufruf an die Industrie zur Mitarbeit

München – 04. Juni 2013 – Wie im Mai Newsletter erwähnt haben die GPM e.V. (Gesellschaft für Projektmanagement) und die GfSE e.V. eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel gebildet, die Schnittstelle zwischen dem Projekt-Management und dem Systems Engineering herauszuarbeiten.

Ein gemeinsames Projekt soll im zweiten Halbjahr 2013 in der Arbeitsgruppe durchgeführt werden. Es soll untersucht werden, welche Methoden, Vorgehensweisen und Tools geeignet sind, den Anforderungen des PM und des SE in EINEM integrierten Prozess gerecht zu werden. Auch wenn die Produktcharakteristik einiger Enderzeugnisse einige Branchen (z.B. die Luft- und Raumfahrt, den Automobilbereich, die Softwareentwicklung, …) bereits zu besonderer Professionalität im Life Cycle- und Projektmanagement gezwungen hat, soll die Methodenverzahnung im Mittelpunkt der Betrachtung stehen und eine branchenunabhängige Lösung entstehen.

Weiterlesen...

Kommerzielle Industriehighlights auf dem IS2013

München – 26. Mai 2013 – Wie in jedem Jahr werden auf dem Internationalem Symposium von INCOSE spezielle Gespräche und Aktivitäten der Arbeitsgruppen aus dem sogenannten „Commercial Systems Engineering“ stattfinden. Diese hat jede Arbeitsgruppe in einem eigenen Flyer als Highlights zusammengefasst. Es handelt sich dabei um den konsolidierten Überblick der Transportation, Automotive, Biomed & Healthcare und der Power & Energy Gruppen mit Empfehlungen und eigenen Gesprächen am Runden Tisch und anderes mehr. Die entsprechenden Informationen sind hier direkt zum Download bereitgestellt. [klick]

Weiterlesen...

Aufruf zu Beiträgen für die SE Konferenz endet

München – 25. Mai 2013 – Der Aufruf zu Beiträgen und Tutorials für die Systems Engineering Konferenz, den TdSE2013, endet am 31. Mai 2013. Die Konferenz vereint branchenübergreifende Industrie, Forschung und Wissenschaft an 3 Tagen im November 2013 im Haus der Wirtschaft im Herzen von Stuttgart. Der TdSE2013 findet vom 6. bis 8. November statt und es werden Beiträge aus Industrie und Wissenschaft unterschieden. Die Industriebeiträge sind Berichte aus der Praxis, die z. B. die Implementierung von Methoden und Prozessen oder Best practices-Erfahrungen im Unternehmenskontext beschreiben, während die wissenschaftlichen Beiträge behandeln Forschungsaspekte des Systems Engineering und werden einem intensiven Review unterzogen. Beide Arten von Beiträgen werden in einem Band mit ISBN Nummer veröffentlicht.

Weiterlesen...

Ansstand e.V. als Kooperationspartner

München – 15. April 2013 – In diesem Jahr kooperiert die GfSE e.V. mit dem Ansstand e.V. und damit wird die VMEA2013 Konferenz zusammen mit dem TdSE2013 durchgeführt. ANSSTAND e.V. wurde als Verein der Anwender des Softwareentwicklungsstandards der öffentlichen Verwaltung 1992 gegründet.

Damit reagierten öffentliche Auftraggeber und Unternehmen der Wirtschaft unmittelbar auf die Erprobung und Einführung des V-Modells in der Bundesverwaltung, bekannt auch als V-Modell XT. Mit dem ANSSTAND e.V. wurde eine "Special Interest Group" für den nationalen, deutschen Software-Entwicklungsstandard gebildet, wie es sie bereits für andere bedeutende nationale Standards und Industriestandards gibt. Zu den Mitgliedern gehören neben Anwendern des Standards auch eine Reihe der in den Standardisierungsgremien federführenden Institutionen und Unternehmen.

Weiterlesen...

Arbeitsgruppen treffen sich auf dem Internationalen Workshop

München – 03. Februar 2013 – Das Treffen der SE Gemeinschaft fand in diesem Jahr in Jacksonville (Florida) statt. Es treffen sich hier alle Arbeitsgruppen zum aktiven Austausch und Arbeit an SE Themen. Der GfSE Workshop am 14. und 15. Februar 2013 in Hannover wird sich mit nationalen Projekten beschäftigen.

Es waren insgesamt 14 Nationen, mit insgesamt 341 Teilnehmern, auf dem Workshop vertreten. Nach den USA und Frankreich war die GfSE mit 8 Teilnehmern die 3. stärkste Fraktion. Die Veranstaltung wird im Gegensatz zum Internationalen Symposium vom Technical Director von INCOSE und der technischen Organisation geplant und durchgeführt.

Weiterlesen...

MBSE Tool Vendor Challenge zentral auf der GfSE Homepage

München – 01. Februar 2013 – Seit 2006 gibt es ein Tool Vendor Challenge (TVC) bei INCOSE, welcher von den europäischen Chaptern initiiert und das erste Mal auf der EuSEC2006 durchgeführt wurde. In der Zwischenzeit gibt es 4 solcher Events mit Ergebnissen auf den einzelnen Webseiten.
Beim TVC bekommen interessierte Firmen eine Aufgabenstellung, die sie mit Ihren Werkzeugen und Methoden umsetzen müssen. Es sind Aufgaben, in den eine System Spezifikation und andere Aktivitäten umgesetzt werden müssen. Jede der Veranstaltungen hat verschiedene Themen beinhaltet. An diesen Aufgaben haben zum Beispiel IBM, Siemens, 3SL, PTC, Vitech Corporation und andere teilgenommen.

Weiterlesen...

GfSE bei xing

Suche

Beruf & Weiterbildung

se-zert

GfSE Konferenz

tdse

Das Barcamp der GfSE

systemscamp

GfSE Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen

d3

EMEA logo