GfSE Newsletter Oktober 2017

Newsletter der Gesellschaft für Systems Engineering e.V.

Datum: 18. Oktober 2017

Sehr geehrte(r) Gast,

Die Anmeldungen zum TdSE2017 laufen auf Hochtouren und für die kostenlosen Seminare (Turorials) am Mittwoch gilt weiterhin – first come first serve. Es sind noch ein paar Plätze frei. In diesem Jahr bieten Mitglieder Ihnen Tutorials zu den Themen „Kreativität im Systems Engineering“, „SysML Light“, „Rette die Titanic – Innovative Lösungen in kürzester Zeit entwickeln“, „Selbstheilung in autonomen Systemen“, „Model Aided Interface Management“, „Safety Engineering: A Part(-ner) of Systems Engineering“ und „System-of-Systems Engineering“ an. Am Nachmittag werden dann die Tool Vendoren Ihre Werkzeuge zum TVP in einem Tutorial präsentieren.

An den beiden Folgetagen findet dann der TdSE mit Vorträgen und Vernetzung mit insgesamt 4 parallelen Vortragreihen statt, die in diesem Jahr mit vielen Beiträgen aus der Industrie gesetzt wurden. Hinzu kommen 2 Special Sessions, die sich mit einem Thema speziell befassen und z.B. von der Arbeitsgruppe FAS der GfSE organsiert wurden. Die zweite Special Session wird von „it’s OWL“ moderiert und durchgeführt. Als herausragend sind die Keynotes von Google, CLAAS, Fraunhofer IEM, Audi und B/S/H zu nennen, die sich mit Digitalisierung, Zukunft der vernetzten Produkte und den Anforderungen an diese beschäftigen werden. So werden z.B. Nico Michels als Head of Digital Product Engineering von der Fa. CLAAS mit dem Thema „Von der Digitalisierung der Produktentstehung zum Systems Engineering und Christoph Raupach in seiner Funktion Technical Lead Google Deutschland einen Einblick in „Building Software at Google Scale“ geben. Besonders ist hier zu erwähnen, dass Audi als neues korporatives Mitglied in der GfSE sich auch für eine Keynote zum Thema vernetzte Anforderungen in einem Konzern bereit erklärt hat. Um das Angebot für die Teilnehmer abzurunden sind wieder mehr als 20 Aussteller auf dem Marktplatz vertreten und bieten IT Werkzeuge zum Thema Systems Engineering an. Auch sind Dienstleister und Berater mit dem Portfolio mit einem Stand auf dem Marktplatz dabei. Alle Aussteller bringen noch Beispiele entweder über das Tool Vendor Projekt aus der Industrie oder Industriepartner mit, die von den Vorgehensweisen und Ergebnissen berichten werden. Mit diesen Highlights sind wir zuversichtlich, den TdSE2016 bei Fa. Schaeffler in Herzogenaurach wiederholen zu können. Aktuelle Kurzinformationen werden bei Twitter unter #TdSE17 verteilt.

Die aktuellen Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage unter www.tdse.org. Die Konferenz findet im Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) in Paderborn vom 08. bis 10. November 2017 statt. Oder Sie gehen gleich zur Anmeldung unter http://www.anmeldung.tdse.org. Orientieren Sie sich vorher bitte bei den Tutorials, damit sie diese gleich richtig wählen können.

GfSE Workshop 2018 – Call for Project

Der Workshop der GfSE findet vom 08. – 09. März 2018 in Hannover statt. Der Workshop der Gesellschaft für Systems Engineering e.V. findet jedes Jahr statt, hierzu treffen sich interessierte Personen, die sich einer Aufgabe oder Recherche im Gesamtkontext von Systems Engineering widmen und Lösungen oder Ergebnisse gemeinsam in Gruppen erarbeiten. Der GfSE Workshop ist für Mitglieder und Nichtmitglieder offen und wird im unter dem Dach der Deutschen Messe Technology Academy: Robotation Academy auf dem Messegelände in Hannover stattfinden (http://www.technology-academy.group/de/). Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: http://www.gfse.de/veranstaltungen/details/500-gfse-workshop-2018.html

Da der Aufruf im September leider durchgerutscht ist, können Projektvorschläge bis zum 30. Oktober 2017 eingereicht werden. Zum TdSE sollen die Projekte stehen, sodass die Anmeldungen gleich nach dem TdSE erfolgen können.

EMEA Workshop in Mannheim – Rückblick auf einen Erfolg

Mit dem internationalem EMEA Workshop in Mannheim im September ist ein neuer Meilenstein in der GfSE erreicht worden. Insgesamt trafen sich 130 Teilnehmer aus 18 Nationen zum European Middle East and Africa (EMEA) Workshop, um die Thema IoT und Digitalisierung mit Hilfe des Systems Engineering zu vertiefen. Neben den angrenzenden Ländern der EU waren die Teilnehmer aus Saudi-Arabien, Süd Afrika, Russland, Japan und auch den USA gekommen, um an den Treffen der Arbeitsgruppen SE teilzunehmen. Die Themenvielfalt reichte in 8 parallelen Vortragsreihen und 17 Fokusthemen aus den Bereichen Very Small Entities (VSE), Automotive & System of Systems, PLM4MBSE, Project Management – Systems Engineering (PM-SE), Configuration Management - CM NextGen, Infrastructure, MBSE, Systems Architecture, Oil&Gas (Energy), System thinking / science bis zur Tool Integration. Neben Einstiegsvorträgen wurden auch in Gruppenarbeit die Themen vertieft und im Abschlussplenum allen Teilnehmern zusammenfassend präsentiert. Der Mehrwert waren nicht nur die Themen, sondern auch die Vielzahl der Industrien, die an dem Workshop teilgenommen haben. So waren Firmennamen wie Shell, Thales, Renault, Bernafon, Volvo, Airbus, Tetrapak, Siemens, PB, Total, Roche und Baker Hughes zu lesen. Den Rahmen boten kurze Vorträge von Garry Roedler (president-elect INCOSE), Mike Celentano (Technical Director INCOSE) und dem INCOSE EMEA Director Jean-Claude Roussel. Organisiert und Moderiert von Jan von Tongelen, der von Rücker & Schindele sich als Bereichsleiter Technik und Methoden in der GfSE engagiert. Mit einer Schifftour über Neckar und Rhein boten sich zum einen noch die Gelegenheit des persönlichen Kennenlernens und am Ende hatte John Deere die Türen zur Besichtigung des Hauptwerkes in Europa aufgemacht. Somit war die Durchführung des EMEA Workshop eine erste gelungene Generalprobe für den nächsten Schritt in 2018. Vom 5. bis 7. November 2018 wird die EMEA Konferenz zusammen mit der GfSE Konferenz in Berlin mit den Themen Digitalisation, Internet of Things Industrie 4.0, Connected World und Sustainability stattfinden. Die Ergebnisse werden den teilnehmern und Mitgliedern im GfSE Mitgliederbereich zur Verfügung gestellt.

IMG_3643.jpg

Anmeldung zum System.Camp im Norden für den 7. Oktober

Hamburger und Systems Engineering Fans vom Systems.Camp merken sich schon jetzt den 7. Oktober 2018 vor. Dann wird das Systems.camp vom Team Nord durchgeführt http://systemscamp.org/nord2017/. Die Möglichkeit zur Anmeldung ist nun mögllich. In diesem Zusammenhang wurde auch die Homepage angepasst, damit in Zukunft alle camps von Nord nach Süd und West nach Ost dort zentral aufgeführt werden. Ein nächstes ist in München für den 24. Februar 2018 geplant.

Neues aus der SE Forschung, Hochschulen und Industrie der GfSE korporativen Mitglieder

Umfrage vom Fraunhofer Institut IEM bis zum 6. Oktober

Intelligente Assistenzsysteme wie Amazon Alexa, IBM Watson oder Jibo durchdringen unseren Alltag und bieten interessante Nutzenpotentiale. Wäre es nicht interessant ein Assistenzsystem zu besitzen, welches uns aktiv in verschiedenen Arbeitssituationen im Alltag unterstützt und mit dem wir wie selbstverständlich als digitalen Kollegen interagieren?

Wir, dass Fraunhofer Institut, haben uns daher gefragt, wie wir das Systems Engineering zukünftig intelligenter und besser durch einen Assistenten unterstützen können und die Entwicklungsprozesse stetig verbessern können. Hierzu hat das Fraunhofer IEM im Rahmen einer studentischen Arbeit eine Umfrage erstellt, bei der wir auf Ihre wertvolle Einschätzung angewiesen sind. Die Umfrage sondiert technologische Aspekte kognitiver Services und Anwendungsszenarien für Intelligente Assistenzsysteme. Die Umfrage dauert max. 10 Minuten. Es steht Ihnen frei, die Texte als Hintergrundinformation zu lesen oder direkt zu den Fragen zu springen. Mit der Umfrage geht es uns zunächst darum mögliche Nutzenpotentiale und Anwendungen zu identifizieren. Details zur technischen Umsetzung haben wir bewusst zunächst außen vorgelassen. Werden aber auf Basis der Umfrageergebnisse im Anschluss weiter ausgearbeitet. Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich die Zeit dazu nehmen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Die Umfrage wird bis zum 6. Oktober zugänglich sein. Den Link zur Umfrage finden Sie hier: https://www.surveymonkey.de/r/ExzSuAvdA . Bei Fragen melden Sie sich bitte bei Michael.Hillebrand@iem.fraunhofer.de. Die Ergebnisse der Umfrage werden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu Verfügung stellen.

Jobbörse

Es gibt 4 neue Angebote von insgesamt 12 Einträgen in der Jobbörse http://www.gfse.de/jobs.html :

Bitte motivieren Sie weiterhin Ihre Personalabteilung hier nach kompetenten SE Experten zu suchen.

Weitere Veranstaltungen

Konferenzen und Veranstaltungen:

systems.camp Nord 2017 am 7. Oktober 2017 in Hamburg; http://systemscamp.org/nord2017/

TdSE2017 – die GfSE Konferenz: 8. November ist Tutorial-Tag und am 9.-10. November 2017 die Konferenz in Paderborn im Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF); www.tdse.org

INCOSE IW 2018 - Jacksonville, FL USA 20-23. Januar 2018, Jacksonville, FL, USA http://www.incose.org/IW2018

RobSE Challenge: Der Wettkampf findet am 15. und 16. Februar 2018 in Darmstadt statt; http://www.robse-challenge.org/

International Symposium 2018: 07-12. Juli 2018 in Washington DC, USA; http://www.incose.org/symp2018

TdSE2018 / EMEASEC2018 – Die EMEA und GfSE Konferenz kombiniert vom 05. - 07. November 2018 in Berlin

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.gfse.de

Mit freundlichen Grüßen

Sven-Olaf Schulze
Vorsitzender GfSE e.V.
President German Chapter of INCOSE

sven-olaf.schulze@gfse.de
Phone: +49 151 55046845


Sie wollen keinen Newsletter mehr bekommen?

Gesellschaft für Systems Engineering e.V.
German Chapter of INCOSE

Vorstand:
Sven-Olaf Schulze, Vorsitzender
Dr.-Ing.
Christian Tschirner, Stellvertretender Vorsitzender - Rüdiger Kaffenberger, Kassenwart - Sascha Ackva, Schriftführer

GfSE e.V.
Hermann-Köhl-Straße 7
28199 Bremen

Tel.: +49 (0) 421 9601-495
Fax: +49 (0) 421 9601-150
E-Mail: office@gfse.de

Sitz des Vereins: München
Registriergericht: Amtsgericht München
Registriernummer: VR16037