GfSE Newsletter Januar 2017

Newsletter der Gesellschaft für Systems Engineering e.V.

Datum: 16. Oktober 2017

Sehr geehrte(r) Gast,

Mit dem Beginn des neuen Jahres ist die SE-ZERT® Programm Homepage mit neuem Outfit online gegangen. Da die Zertifizierung mit dem TÜV Rheinland zusammen nun in die Internationalisierung eingestiegen ist, steht sie nun in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Erste Erfolge können sich auch schon sehen lassen, denn die ersten Zertifizierten Systems Engineers finden sich nun neben Deutschland, der Schweiz auch schon in Dänemark, Mexiko und den USA. Insgesamt sind hier die deutschen und schweizerischen Unternehmen die Treiber der Internationalisierung. Der Nachweis der Kompetenz soll global durch dieses Programm erbracht werden. Hier sind Firmen aus den Bereichen allgemeiner Maschinenbau, Automobil, Luftfahrt, Raumfahrt und Schiffbau zu nennen. Im Vergleich zum Jahr 2015 sind die Prüfungen von 84 auf insgesamt 203 gestiegen. Neben der Statistik finden Sie Informationen über das Programm und hier im speziellen auch eine Seite für die Personalabteilungen von Unternehmen, die Prozesse in Bild und Text und weiterer Informationen.

INCOSE Aktivitäten und IW 2017 in Torrence

Auf dem Internationalen Workshop (IW2017) treffen sich wie in jedem Jahr die Arbeitsgruppen zur Zusammenarbeit und parallel hat sich der MBSE Workshop etabliert. Einige GfSE Mitglieder bringen sich hier aktiv mit Vorträgen und neuen Entwicklungen ein. Der Vorstand wird auch neben den EMEA Besprechungen an anderen administrativen Treffen teilnehmen und würde sich gerne zu einem kurzen Treffen mit den dt. Teilnehmern für ein Foto treffen. Bitte achten Sie auf einen Aushang an der Registration. Momentan ist ein Treffen vor dem Wine Soiree geplant.

Aktuelle Informationen finden Sie in Zukunft unter http://www.incose.org/newsevents/EventIW

Insgesamt hat INCOSE auch schon die Orte und Termine für die weiteren Veranstaltungen auf der Homepage eingestellt. Da der Aufruf zu Beiträgen immer sehr schnell naht, hier die Liste der Veranstaltungen in einer Vorausschau:

GfSE Workshop 2017 - Anmeldung

Am 9. und 10. März 2017 wird der GfSE Workshop im Tagungszentrum Hanns-Lilje-Haus (www.hanns-lilje-haus.de) der ev. Kirche in Hannover stattfinden. Auch in diesem Jahr wurden von verschiedenen Projektgebern interessante Vorschläge eingereicht, folgende stehen zur Auswahl:

A: Systems Engineering sicherheitskritischer Systeme

Weiterentwicklung des in der Arbeitsgruppe Sys(S)ML erarbeiteten Konzepts für das Systems Engineering sicherheitskritischer Systeme. Basierend auf den Vorarbeiten aus dem Workshop in 2016 sowie den Arbeiten in der Arbeitsgruppe ist das Ziel ist die Erarbeitung eines kohärenten Modells für die Entwicklung sicherheitskritischer Systeme. In Abstimmung mit den Aktivitäten der OMG ist auch eine Integration in die SysML geplant.

B: Product Line Engineering – Mehrwertanalyse

Einsteiger - Es sollen Inhalte zusammengetragen und diskutiert werden. Dieses im Gesamtzusammenhang mit SE allgemein, MBSE Fähigkeit, Voraussetzungen in Unternehmen (vielleicht sogar benötigter Reifegrad der Firma), für welchen Industriebereich interessant. Ziel soll es sein, sich einen Überblick zu verschaffen und ein Grundverständnis zu erlangen, damit man es für sich und vielleicht für seine Firma einordnen kann. Als auch den Austausch mit Wissenden fördern. (Basisarbeit und Einstieg in PLE) 

C: PLE und PLM für ein disziplinübergreifendes Varianten- und Konfigurationsmanagement im MBSE

Erfahrene / Experten - Teilnahme ist an einen Redebeitrag gebunden

Die Abbildung und Modellierung von Variabilität ist eine grundlegende Methode für das Varianten- und Konfigurationsmanagement in der Software- und Produktentwicklung. Im Software Engineering hat sich dafür das Product Line Engineering (PLE) profiliert (oft auch als Product Family Engineering (PFE) benannt). In der traditionellen Produktentwicklung (3D-CAD, PLM) ist das Varianten- und Konfigurationsmanagement Basisfunktion in einem Produktdaten Management System (PDM-S). Es existieren verschiedene Methoden für das Varianten- und Konfigurationsmanagement im MBSE mit SysML. Für die Entwicklung der SysML V2 spielen Varianten- und Konfigurationsmanagement eine zentrale Rolle.

Im Workshop sollen die Methoden der Modellierung von Variabilität untersucht und miteinander verglichen werden. Gegenstand der Untersuchung sollen sowohl in der Praxis eingesetzte Systeme (PLE, ALM, PLM, …) als auch theoretische Grundlagen aus der Literatur sowie Standard-Spezifikationen auf dem Gebiet untersucht werden.

Weiterhin soll im Workshop die in der PLM4MBSE AG begonnene Arbeit an einer „Landkarte“ von Configuration Items (CI) weitergeführt werden. Darunter verstehen wir eine Typisierung von CIs in den verschiedenen Disziplinen und deren Mapping auf PLM/PLE Artefakte.

Die Ziele für den Workshop können wie folgt zusammengefasst werden:

D: Deutsches Handbuch – Das Ziel ist es, das eher normativ ausgerichteten „INCOSE Systems Engineering Handbook“ und die von der GfSE herausgegebene deutsche Übersetzung durch ein eigenes Buch zu ergänzen, welches auch die gelebte Praxis der Industrie im deutschsprachigen Raum berücksichtigt, sowie als praxisorientierter Leitfaden dienen soll. Hier trifft sich das Autorenteam für das nächste Review.

E: SE Zertifizierungsprogramm der GfSE (nur für nominierte Projektmitglieder oder nach Rückfrage oder Aufforderung des Projektleiters) – Weiterentwicklung des SE-ZERT Programms

Die Anmeldung für den Workshop ist über die Homepage der GfSE möglich: http://www.workshop.gfse.de/index.php. Eine Übersicht mit weiteren Informationen zu den einzelnen Projekten gibt es auf der GfSE Homepage unter Events. Bitte wählen Sie vor Ihrer Anmeldung ein Projekt aus:

http://www.gfse.de/veranstaltungen/details/419-gfse-workshop-2017.html. Auf Grund der Zunahme an Teilnehmern und der begrenzten Bettenanzahl im Hanns-Lilje-Haus ist in den Gebühren KEINE Übernachtung mehr enthalten. Jeder Teilnehmer muss sich um eine Übernachtung selber kümmern, jedoch besteht die Möglichkeit eines gemeinsamen Frühstücks im Hanns-Lilje-Haus.

GfSE Süd Get Together in München – Mark your calendar

Das GfSE Get Together geht am 22. Februar 2017 um 18:30 Uhr im R+S Trainings-& Workshopzentrum im Kapellenweg 6 in München in die nächste Runde! Bitte notieren Sie sich diesen Termin. Weitere Details wird es in den nächsten Newslettern geben. Dieses Treffen, wird von unserem korporativen Mitglied organsiert und soll zum Austausch zwischen Systems Engineers dienen. Bitte senden Sie interessante Inhalte oder Fragestellungen rund um das Thema Systems Engineering vorab per E-mail gerne an muenchen@gfse.de zu.

Syscamp Süd in München am 25. Februar

Mit dem informellen Format ergänzt das syscamp die existierenden Formate der GfSE: Konferenz (TdSE) und Arbeitsgruppen. Es ist geplant, jährlich vier syscamps in den vier Himmelsrichtungen zu veranstalten. Das nächste wird am 25.2.2017 in München stattfinden, gefolgt von einem im April in Berlin.

Informationen zum system.camp 2017 in München finden Sie [link von der GfSE Homepage einfügen]. Die direkten Anmeldungen können Sie direkt im GfSE Shop unter machen. Der Tag beginnt um 8:30 Uhr und endet um 17.00 Uhr. Die Veranstaltung findet im WE Tagungszentrum, Schwanthalerstraße 36 in 80336 München statt und wird von unserem korporativen Mitglied Colin Hood Systems Engineering unterstützt.

Nordic SE Tour 2017 sucht Beiträge

Die NoSE-Tour geht in 2017 wieder durch alle nordischen INCOSE chapter und startet 15. Mai in Helsinki, wird dann am 16. Mai Station in Stockholm machen, gefolgt von Kopenhagen. Am 18. Mai wird sie dann endlich in Hamburg eintreffen, um den Abschluss in Warschau am 19. Mai zu finden. Bis zum 24. Februar werden noch Beiträge für die Tour als auch für hamburg gesucht. Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.nordic-systems-engineering-tour.com/call-for-presenters/.

Neues aus der SE Forschung, Hochschulen und Industrie der GfSE korporativen Mitglieder

Aktuell sind über die Feiertage keine neuen Beiträge eingegangen.

Jobbörse

Es gibt 4 aktuelle Einträge, davon 2 neue, in der Jobbörse http://www.gfse.de/jobs.html :

Bitte motivieren Sie weiterhin Ihre Personalabteilung hier nach kompetenten SE Experten zu suchen.

Weitere Veranstaltungen

Konferenzen und Veranstaltungen:

Internationale Workshop von INCOSE in Torrance, USA. Der Termin ist vom 28. bis 31. Januar 2017 in Kalifornien. Aktuelle Informationen finden Sie in Zukunft unter http://www.incose.org/newsevents/EventIW

GfSE Workshop 2017: 09.-10. März 2017 (ACHTUNG – SPÄTER als sonst) im Tagungszentrum Hanns-Lilje-Haus in Hannover: Projekte und Informationen unter http://www.gfse.de/veranstaltungen/details/419-gfse-workshop-2017.html

REConf© 2017 findet vom 27. bis 31. März 2017 im Holiday Inn München City Center statt. https://www.hood-group.com/reconf/

NoSE Tour: 18. Mai 2017 in Hamburg: http://www.nordic-systems-engineering-tour.com

IS2017 Symposium vom 17. Juli bis 20. Juli 2017 in Adelaide in Australien, http://www.incose.org/symp2017

TdSE2017 – die GfSE Konferenz: 9. November ist Tutorial-Tag und am 10.-11. November 2017 die Konferenz in Paderborn.

Weitere Informationen zu GfSE Veranstaltungen finden Sie unter: http://www.gfse.de

Mit freundlichen Grüßen

Sven-Olaf Schulze
Vorsitzender GfSE e.V.
President German Chapter of INCOSE

sven-olaf.schulze@gfse.de
Phone: +49 151 55046845


Sie wollen keinen Newsletter mehr bekommen?

Gesellschaft für Systems Engineering e.V.
German Chapter of INCOSE

Vorstand:
Sven-Olaf Schulze, Vorsitzender
Christian Tschirner, Stellvertretender Vorsitzender - Rüdiger Kaffenberger, Kassenwart - Sascha Ackva, Schriftführer

GfSE e.V.
Zeppelinstraße 71-73
D-81669 München

Tel.: +49 (0) 89 36036-808
Fax: +49 (0) 89 36036-700
E-Mail: office@gfse.de

Sitz des Vereins: München
Registriergericht: Amtsgericht München
Registriernummer: VR16037