GfSE Newsletter Mai 2016

Newsletter der Gesellschaft für Systems Engineering e.V.

Datum: 22. Mai 2017

Sehr geehrte(r) Gast,

Das Internationale Symposium 2016 von INCOSE naht mit großen Schritten. Das Programm ist wieder vielfältig und herausragend. Die Teilnehmer werden in Edinburgh vom 18. Juli bis 21. Juli wieder Vorträge, Panel Diskussionen, Tutorials und andere Themen vorfinden. Das Programm und aller weiteren Informationen finden Sie unter http://www.incose.org/symp2016/ . Der „Early Bird“ für die Registrierung endet am 29. Mai 2016. Nutzen Sie die Chance und erleben Sie INCOSE und das Netzwerk hautnah und in Europa. Diese Chance kommt erst wieder in 4 Jahren, da danach erst die USA und Asien wieder an der Reihe sind.

Aufruf zur SE Konferenz (TdSE) endet am 2. Juni

Vom 25. bis 27. Oktober 2016 wird in der Herzogenaurach bei unserem Partner der Schaeffler AG der diesjährige TdSE veranstaltet. Hier sei an den im letzten Monat erfolgten Call for Paper erinnert. Es werden spannende Beiträge aus dem und über das Systems Engineering gesucht - insbesondere aus dem Industrieumfeld, von Pilotprojekten, Erfahrungen aus Einführungsprogrammen u.v.m. Natürlich sollten aber auch wissenschaftliche Aspekte des SE beleuchtet werden. Bis zum 2. Juni 2016 sollte der mindestens 6-seitige Beitragsvorschlag über paper@gfse.de eingereicht werden. Alle Informationen auch in der Beschreibung unter http://www.tdse.org/downloads.html . Die Beiträge werden in einem hochwertigen Tagungsband veröffentlicht.

Ebenso freuen wir uns auch über spannende Tutorials, die von Privatpersonen angeboten werden - Ihre Vorschläge nehmen wir hier bis zum 22. Mai 2016 entgegen. Danach erfolgt die Auswahl. Auch diese Informationen finden Sie auf der TdSE Homepage.

Einladung zur Ergebniskonferenz zum Projekt mecPro²

Durchgängige modellbasierte Entwicklungsprozesse für Produkte und Produktionssysteme – Ergebnisse aus drei Jahren Forschung im Projekt mecPro².

Vor drei Jahren begann das Konsortium mecPro² unter Führung der Schaeffler Technologies AG und Co. KG sich einer Herausforderung zu stellen: Wie kann ein modellbasierter Entwicklungsprozess für Cybertronische Produkte und Produktionssysteme vor dem Hintergrund der Herausforderungen von Industrie 4.0 entwickelt und mit PLM-Systemen unterstützt werden? Die Konsortialpartner und die GfSE e.V. als assoziierter Partner des Verbundprojektes mecPro² laden Sie nun herzlich zur Ergebniskonferenz ein. Neben der Vorstellung der integrierten Konzepte erwarten Sie eine Keynote, zahlreiche Möglichkeiten zur Diskussion und die Gelegenheit, die Umsetzung der Konzepte innerhalb von zwei Demonstratoren zu erleben. Die Ergebniskonferenz findet im Anschluss an den diesjährigen Tag des Systems Engineering am 28.10.2016 im fränkischen Herzogenaurach statt. Eine Anmeldung zur Ergebniskonferenz ist ab dem Sommer zeitgleich mit der Anmeldung zum TdSE2016 möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.mecpro.de und www.tdse.org.

Kooperationsevent mit dem polnischen Chapter

Unter dem Titel “Applying Systems Engineering for Development” findet am 17. Juni 2016 in Cracow (Polen) auf dem Campus der Universität (Building U2, 7 Reymonta St.) eine SE Veranstaltung statt. Die Veranstaltung wird zusammen mit dem polnischen Chapter durchgeführt. Er wurden 2 Präsentationen von der GfSE und 2 vom polnischen Chapter organisiert. Von der GfSE wird es einen Vortrag von ThyssenKrupp Marine Systeme (Piotr Malecki) aus Hamburg und einen Vortrag von Georg Hünnemeyer aus München mit dem Titel „Rolling Out of SE as a natural Process“ geben. Nach der Begrüßung finden die Präsentationen mit Diskussion statt. Im Anschluss gibt es noch eine Plenums-Diskussion mit den Teilnehmern. Nach dem Mittagessen findet dann noch ein Netzwerken statt. Erwartet werden aus polnischer Sicht Teilnehmer aus Robotik und Automation, Automotive, Luft- und Raumfahrt, Transportation, Energie-Sektor und Militär. Die Teilnahme für GfSE Mitglieder ist kostenlos, da die Anreise hier berücksichtigt wird. Eine formlose verbindliche Anmeldung senden Sie bitte an president@gfse.de .

Die Hotelempfehlung ist das Hotel Polonez, da es 50m neben der Veranstaltungsgebäude liegt. Neben diesen inhaltlichen Themen lohnt sich eine Reise, um die Altstadt, das Luftfahrtmuseum oder andere Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.gfse.de/veranstaltungen/details/414-Applying%20Systems%20Engineering%20for%20Development.html

Studierendenwettbewerb RobSE findet am 16./17. Februar 2017 in München statt

Nach dem großen Erfolg des ersten RobSE Wettbewerbs für studentische Teams im Dezember 2015 in Pforzheim findet der zweite Durchlauf am 16. und 17. Februar 2017 an der Hochschule München statt. Wieder werden Lego Mindstorms Kits als Grundlage für Roboter dienen, welche diverse Aufgaben zu erledigen haben; selbstverständlich findet die Entwicklung nach den Methoden des Systems Engineerings strukturiert statt und führt zu einer Entwicklungsdokumentation.

Im letzten Jahr sollten beispielsweise Anhänger, Paletten und Container möglichst schnell und fehlerfrei von den teilautonomen Robotern über definierte Strecken transportiert werden. Die Aufgabe für den zweiten Teil des Wettbewerbs wird im Juli 2017 veröffentlicht, was gleichzeitig den Startschuss zum diesjährigen RobSE Wettbewerb darstellt.

Teilnehmen dürfen Gruppen von 5-8 Studierenden, die von einem Hochschulvertreter unterstützt werden. Bewerbungen können bereits an robse@gfse.de gesendet werden. Sobald die Aufgaben veröffentlich werden, werden auch die Bestätigungen über eine erfolgreiche Anmeldung versendet.

Wir freuen uns bereits auf zahlreiche Beiträge! Weitergehende Dokumente können auch über Mail-Adresse angefordert werden. Die Homepage ist in der Entstehung.

Erinnerung an die NoSE-Tour

Einige Plätze sind noch frei. In Hamburg erzählen am 26. Mai 2016 in der Zeit von 9 bis 16:30 Uhr spannende Speaker von interessanten Projekten und Aspekten des Systems Engineerings. Networking und direkter Austausch mit den Speakern und Teilnehmern inklusive. Dabei sind u.a. Bohdan Oppenheim (Autor von Lean for Systems Engineering), Paul Davies (Business Case for Systems Engineering), Mike Nicolai (Sustainability Challenge), Peter Gorm Larsen (Cyber-Physical Systems) und Stephan Roth und Tim Weilkiens die aus ihrem neuen Buch Model-Based System Architecture berichten. Sichern Sie sich jetzt einen Platz und damit wertvolle Impulse und Kontakte. Das Programm finden Sie unter http://www.nordic-systems-engineering-tour.com/content/conference-program-nose-2016/#Hamburg und die Registrierungsunterlagen finden Sie unter http://www.nordic-systems-engineering-tour.com/content/registration/nose2016-hamburg/ . Die Veranstaltung findet in englischer Sprache im Kontorhaus Montblanc, Schulterblatt 36 in 20357 Hamburg statt.

Vernetztes Führen

In den letzten Monaten ist ein Video (knapp 60 Minuten) zum Thema „Vernetztes Führen“ entstanden. In diesem Video sind neben dem Vorsitzender der GfSE e.V. auch Mitarbeiter von korporativen Mitgliedern, John Deere GmbH & Co. KG, Kompetenzzentrum – Das Virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbH Graz. Auch werden Experten von Universitäten und Hochschulen interviewt. So zum Beispiel Prof. Dr. Martin Nowak (Harvard Universität, USA; Mathematiker & Biologe, Direktor des Instituts für Evolutionsdynamiken).

Aus dem Inhalt (Homepage): Der Film „Vernetztes Führen“ setzt Impulse, beantwortet grundlegende Fragen, gibt Erfahrungen weiter und bietet erste Orientierung. Im Kern geht es um eine professionell gesteuerte Zusammenarbeit quer zu Fachdisziplinen, Aufgabengebieten, Standorten und über Organisationsgrenzen hinweg. Kooperation entsteht durch Teilen von Verantwortung für das Erreichen gemeinsamer Ziele, wobei soziale und organisatorische Faktoren berücksichtigt werden müssen. Der Film regt dazu an, Kompetenzen in Sachen Kooperation konsequent weiterzuentwickeln, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und damit zukunftsfähige Kooperationen, Verbünde und Gemeinschaften zu schaffen.

In fünf Schritten zeigt der Film den Nutzen des Vernetzten Führens, Herausforderungen, Gestaltungsbereiche und Navigieren von Kooperationen, Führungsverständnis bei Kooperationen und Kooperationskompetenzen und von der Vision der Kooperation zur Vernetzten Organisation. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.cinco-systems.de/film-vernetztes-fuehren/#warum

Neues aus der SE Forschung, Hochschulen und Industrie der GfSE korporativen Mitglieder

Handbuch der Produktentwicklung von Prof. Lindemann ist erschienen

Prof. Lindemann von der TU München hat eine neue Ausgabe vom Handbuch der Produktentwicklung erstellt. Das Institut ist korporatives Mitglied in der GfSE und umso mehr freut es uns, dass es ein Kapitel zum Thema (Einführung) Systems Engineering gibt. Neben diesen Themen deckt das Werk die gesamte der modernen Produktentwicklung ab, inkl. der Soft-Skill Themen. So gibt es die Verknüpfung der Themen (FMEA, Projektmanagement etc mit aktuellen Bilder und Texten. Das Werk hat in der Zwischenzeit insgesamt 1036 Seiten und ist im Hanser Verlag erschienen (ISBN: 978-3-446-44518-5 oder E-Book-ISBN: 978-3-446-44581-9). Kauft man die gebundene Version, so ist das E-Book als Lizenz enthalten und kann personalisiert heruntergeladen werden.

Jobbörse

Es gibt 3 aktuelle Einträge, davon insgesamt 1 neuen, in der Jobbörse http://www.gfse.de/jobs.html :

Bitte motivieren Sie weiterhin Ihre Personalabteilung hier nach kompetenten SE Experten zu suchen.

Weitere Veranstaltungen

Konferenzen und Veranstaltungen:

International Spring School on Systems Engineering (IS3E): 23. bis 27. Mai 2016 an der DTU (Dänemarks Technische Universität) in Lyngby bei Kopenhagen; www.is3e.eu

NoSE Tour: Änderung => 26. Mai 2016 in Hamburg: http://www.nordic-systems-engineering-tour.com

SE Event in Krakau mit dem polnischen Chapter: 17. Juni 2016 in Krakau im Delphi Technical Center, kostenlose Teilnahme für GfSE Teilnehmer. http://www.gfse.de/veranstaltungen/details/414-Applying%20Systems%20Engineering%20for%20Development.html

IS2016 Symposium; 18. Juli bis 21. Juli 2016 in Edinburgh (UK). Weitere Informationen finden Sie unter http://www.incose.org/symp2016.

TdSE2016 – die GfSE Konferenz: (Achtung – Termin 3 Wochen früher) 25. Oktober Tutorial-Tag und am 26. bis 27. Oktober 2016 die Konferenz in Herzogenaurach.

Ergebniskonferenz des Industrie 4.0 Verbundprojektes mecPro²: Am 28. Oktober 2016 als optionaler Anschlusstag an den TdSE2016 in Herzogenaurach. Weitere Informationen unter www.mecpro.de.

IS2017 Symposium vom 17. Juli bis 20. Juli 2017 in Adelaide in Australien, http://www.incose.org/symp2017

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.gfse.de

Mit freundlichen Grüßen

Sven-Olaf Schulze
Vorsitzender GfSE e.V.
President German Chapter of INCOSE

sven-olaf.schulze@gfse.de
Phone: +49 151 55046845


Sie wollen keinen Newsletter mehr bekommen?

Gesellschaft für Systems Engineering e.V.
German Chapter of INCOSE

Vorstand:
Sven-Olaf Schulze, Vorsitzender
Christian Tschirner, Stellvertretender Vorsitzender - Rüdiger Kaffenberger, Kassenwart - Sascha Ackva, Schriftführer

GfSE e.V.
Zeppelinstraße 71-73
D-81669 München

Tel.: +49 (0) 89 36036-808
Fax: +49 (0) 89 36036-700
E-Mail: office@gfse.de

Sitz des Vereins: München
Registriergericht: Amtsgericht München
Registriernummer: VR16037