GfSE Newsletter Dezember 2015

Newsletter der Gesellschaft für Systems Engineering e.V.

Datum: 25. April 2017

Sehr geehrte(r) Gast,

Der TdSE2015 hat in diesem Jahr in Ulm stattgefunden. Obwohl es November war, kämpften die Aussteller und Teilnehmer mit der Sonne und der großen Glasfront vom Hotel. Das Tat der inhaltlichen Gespräche, dem Austausch der über 260 Teilnehmern auf dem Marktplatz keinen Abbruch. Mit einem neuen Rekord an Ausstellern und Teilnehmern der unterschiedlichsten Industrien und Hochschulen wurden wieder MBSE, Anforderungsmanagement, Architektur und andere SE Themen in den Fokus gerückt. Am Anfang stand der Tutorial Tag mit insgesamt 5 Tutorials und 6 Tutorials aus dem Tool Vendor Projekt der einzelnen Aussteller. Am Abend würde das erste Mal mehr als 100 Teilnehmer für den ersten Tag gezählt, die sich zum Ice Breaker und den ersten Kontakten getroffen haben. Am Donnerstag und Freitag folgte der Konferenzteil mit den Vorträgen, wobei Otto Sälzle als Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer in Ulm die Begrüßung übernahm. Die eingeladenen Vortragenden berichteten zu Anforderungen im U-Boot Bau, autonomes Fahren und Komplexität im Unternehmen und dem Internet der Dinge. Industrie 4.0 war in diesem Jahr im Fokus des TdSE und spiegelte sich im World Cafe, dem Tool Vendor Projekt in Sinne der Kollaboration und der Podiumsdiskussion wieder. Die Proceedings sind über den Hanser Verlag bei Amazon zu kaufen (http://www.amazon.de/Systems-Engineering-ganzheitlicher-Print---Demand/dp/3446447296/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1450129099&sr=1-1&keywords=systems+Engineering+schulze).

Neben all den fachlichen Gesprächen sind auch die Zeiten zum Netzwerken wieder genutzt worden. Am Donnerstagabend gab es noch Besucher der Zeitgeschichte aus Ulm. Den Einstieg gab eine Schankwirtin, die über die größte Schankwirtschaftsdichte in Deutschland berichtete, der Schneider, der noch vor den Gebrüdern Wright fliegen konnte und letztlich Einstein, der in Ulm geboren wurde.

Der nächste Tag des SE wird in Herzogenaurach stattfinden. Gastgeber wird die Firma Schaeffler sein, die das Schaeffler eigene Konferenzzentrum zur Verfügung stellen wird. Durch die Kombination mit dem Ende des Forschungsprogramms MecPro2 wird der TdSE schon im November und abweichend in den Tagen von Dienstag, dem 25. Oktober bis Donnerstag, den 27. Oktober 2016 stattfinden. Am Freitag besteht die Option auch an der Ergebniskonferenz des MecPro2 Forschungsprojektes teilzunehmen. Der Aufruf zu Beiträgen wird wieder über den Newsletter und auf der TdSE Homepage bekanntgegeben werden.  

Zusammenfassung Mitgliederversammlung

An der Mitgliederversammlung haben insgesamt 57 Mitglieder teilgenommen, was insgesamt eine Steigerung zu den letzten Jahren darstellt. Sven-Olaf Schulze stellte die Arbeit des Vorstands seit der letzten Mitgliederversammlung vor. Die Zahl der persönlichen Mitglieder liegt heute bei über 500 Mitgliedern, Tendenz steigend. Dies repräsentiert sich auch in der steigenden Zahl der Teilnehmer am TdSE mit über 260 Teilnehmern. Der Zuwachs der Teilnehmer kommt vor allem aus den Sektoren Automobil und Schiffbau aber auch aus dem Bau- und Architektenwesen. Herauszustellen ist die divergente Verteilung der Mitglieder auf die verschiedenen Industriezweige mit einer abnehmenden Dominanz im Luft- und Raumfahrtsektor, was die GfSE innerhalb der INCOSE einzigartig macht. Der SE-ZERT entwickelt sich sehr positiv und erreicht eine 3-fache Zunahme an Zertifizierungen im 3. Jahr. Insgesamt werden mehr als 100 abgenommene Prüfungen für den Level C und Level B erreicht. In diesem Jahr standen wieder neue Vorstandswahlen an. Herr Schulze, Kaffenberger und Ackva wurden wieder gewählt. Als Stellvertreter hatten sich Herr Christian Muggeo und Herr Christian Tschirner zur Wahl gestellt. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Chr. Tschirner gewählt. Ein herzlicher Dank gilt dabei Dr. Maik Maurer, der die letzten Jahre intensiv und aktiv im Vorstand tätig war und aus persönlichen Gründen nicht wieder kandidieren konnte. Der Vorstand wurde für 2 Jahre gewählt.

In diesem Jahr wurde vom Vorstand Prof. Dipl.-Ing. Heinz Stoewer aufgrund seiner Aktivitäten für INCOSE und die GfSE zum Ehrenmitglied der Mitgliederversammlung vorgeschlagen. Als bindendes Brückenglied hat Prof. Stoewer hier nicht nur als Präsident von INCOSE hervorragende Arbeit geleistet. Die Mitglieder haben den Vorschlag angenommen und Herr Prof. Stoewer ist damit neben Dr. Scheithauer, Ehrenmitglied der GfSE.

Workshop 2016 – Anmeldung

Die Projekte für den Workshop wurden am TdSE veröffentlicht und die Anmeldungen sind damit auf der Homepage der GfSE unter www.workshop.gfse.de/index.php möglich. Der Workshop findet am 11. bis 12. Februar 2016 im Tagungszentrum Hanns-Lilje-Haus (www.hanns-lilje-haus.de) der ev. Kirche in Hannover in der Stadtmitte statt. Folgende Projekte stehen zur Auswahl:

A: Funktionale Architektur Hausautomatisierung

B: SysML für sicherheitskritische Systeme

C: PLM4MBSE

D: Deutsches Handbuch

E: Analyse und Verfeinerung von Systemarchitekturen mit speziellen Portmodellen und integrierten Skizzen

F: SE Zertifizierungsprogramm der GfSE (nur für nominierte Projektmitglieder oder nach Rückfrage oder Aufforderung des Projektleiters)

Eine Übersicht gibt es unter Events http://www.gfse.de/veranstaltungen/details/374-gfse-workshop-2016.html. Auf Grund der Zunahme an Teilnehmern und der begrenzten Bettenanzahl im Hanns-Lilje-Haus ist in den Gebühren KEINE Übernachtung mehr enthalten. Jeder Teilnehmer muss sich um eine Übernachtung selber kümmern, jedoch besteht die Möglichkeit am Morgen im Hanns-Lilje-Haus mit den Teilnehmern zu frühstücken.

Studierendenwettbewerb

Parallel zum TdSE fand auch die Endrunde zum Studierendenwettbewerb 2015 statt. Nach der Präsentation der Arbeiten gegenüber dem Studienpreisausschuss und vielen TdSE Teilnehmern konnte sich Chantal Bühler vom Karlsruher Institut für Technologie mit dem Thema „Erarbeitung eines Konzepts zur Abschätzung von zeitlichen und monetären Aufwänden durch die Einführung von System Safety im Anlagenbau“ als Siegerin durchgesetzt. Als 2. Sieger konnte sich von der TU München Lucia Becerril Izquierdo mit dem Thema „Modellierung der Integration von Systems Engineering und Projektmanagement in technischen Großprojekten“ freuen. Gefolgt von Thomas Leitner von der Hochschule Landshut mit dem Thema „Erstellung eines Konzepts zur Modularisierung eines Medizinprodukteportfolios und Sandra Berger von der TU München mit dem Thema „Structure-Based Systems Dynamics Analysis - A Case Study of Benchmarking Process Optimization“.

International Workshop von INCOSE

Der internationale Workshop steht auch vor der Tür. Die Anmeldungen haben begonnen und weitere Informationen finden Sie unter http://www.incose.org/iw2016/home/when-where. Der Internationale Workshop und der MBSE Workshop finden parallel vom 30. Januar bis 2. Februar 2016 in Torrance Marriott Redondo Beach in Kalifornien statt. Wer noch Zeit hat kann auch noch mit den Walen am Strand paddeln oder schwimmen gehen.

International Spring School on Systems Engineering 2016 in Kopenhagen: Anmeldungen ab sofort möglich

Die nächste International Spring School on Systems Engineering (IS3E) findet vom 23. bis 27. Mai 2016 an der DTU (Dänemarks Technische Universität) in Lyngby bei Kopenhagen statt. Sie richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden, die eine Woche intensiv zum Thema Systems Engineering arbeiten und die eigenen Dissertationsprojekte diskutieren wollen. Im Fokus steht dieses Mal Systems Engineering to design complex socio-technical Systems (like Production, Energy and Healthcare Systems). Dozenten in 2016 sind Dr.-Ing. Maarten Bonnema (Universität Twente), Dr.-Ing. Roman Dumitrescu (Fraunhofer IEM), Prof. Dr.-Ing. Udo Lindemann (TU München) und Prof. Dr. Josef Oehmen (DTU). IS3E wird von der TU München und dem Fraunhofer IEM in Paderborn organisiert. Alle Informationen zur Bewerbung und Planung sind unter www.is3e.eu zu finden.

Jobbörse

Es gibt 6 aktuelle Einträge in der Jobbörse http://www.gfse.de/jobs.html, wobei 1 neuer mit 2 Stellen hinzugekommen ist:

Bitte motivieren Sie weiterhin Ihre Personalabteilung hier nach kompetenten SE Experten zu suchen.

Weitere Veranstaltungen

Konferenzen und Veranstaltungen:

IW2016 und MBSE Workshop; 30. Januar bis 2. Februar 2016 in Los Angeles (USA), http://www.incose.org/IW2016

GfSE Workshop 2016: 11. bis 12. Februar 2016 im Tagungszentrum Hanns-Lilje-Haus in Hannover: Projekte und Informationen unter http://www.gfse.de/veranstaltungen/details/374-gfse-workshop-2016.html

International Spring School on Systems Engineering (IS3E): 23. bis 27. Mai 2016 an der DTU (Dänemarks Technische Universität) in Lyngby bei Kopenhagen; www.is3e.eu

IS2016 Symposium; 18. Juli bis 21. Juli 2016 in Edinburgh (UK). Der Aufruf zu Beiträgen endet am 8. November 2015. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.incose.org/symp2016.

TdSE2016 – die GfSE Konferenz: (Achtung – Termin 3 Wochen eher) 25. Oktober Tutorial-Tag und am 26. bis 27. Oktober 2016 die Konferenz in Herzogenaurach.

IS2017 Symposium vom 17. Juli bis 20. Juli 2017 in Adelaide in Australien, http://www.incose.org/symp2017

Weitere Informationen zu GfSE Veranstaltungen finden Sie unter: http://www.gfse.de

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir ein frohes Fest und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2016.

Mit freundlichen Grüßen

Sven-Olaf Schulze
Vorsitzender GfSE e.V.
President German Chapter of INCOSE

sven-olaf.schulze@gfse.de
Phone: +49 151 55046845


Sie wollen keinen Newsletter mehr bekommen?

Gesellschaft für Systems Engineering e.V.
German Chapter of INCOSE

Vorstand:
Sven-Olaf Schulze, Vorsitzender
Dr. Maik Maurer, Stellvertretender Vorsitzender - Rüdiger Kaffenberger, Kassenwart - Sascha Ackva, Schriftführer

GfSE e.V.
Zeppelinstraße 71-73
D-81669 München

Tel.: +49 (0) 89 36036-808
Fax: +49 (0) 89 36036-700
E-Mail: office@gfse.de

Sitz des Vereins: München
Registriergericht: Amtsgericht München
Registriernummer: VR16037