Login



Sie sind GfSE-Mitglied, aber haben keinen Benutzernamen? Bitte senden Sie eine E-Mail an office@gfse.de oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Handbuch Systems Engineering

Hier können Sie das Systems Engineering Handbuch käuflich erwerben

handbuch deckblatt

Handbuch Systems Engineering
44,90 €
zzgl. Versandkosten ab 6,00€

RSS

Mit dem RSS-Angebot der GfSE erhalten Sie alle wichtigen News.

GfSE News GfSE News

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Datenintensive Software-Systeme / Big Data

Job-Referenz: 707-16
Eintrittsdatum: ab sofort
Firma: paluno, Universität Duisburg-Essen
Stadt: Essen
Land: Deutschland
Bereich: Hochschule
Beschäftigungsart: Vollzeitbeschäftigung
Gehalt: keine Angabe
Beschreibung:

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) ist die jüngste und zugleich eine der größten Universitäten Deutschlands. Im aktuellen Times Higher Education-Hochschulranking belegte die UDE Platz 17 unter den 150 besten Universitäten, deren Gründung weniger als 50 Jahre zurückliegt. Das UDE-Forschungsinstitut paluno (The Ruhr Institute for Software Technology) ist ein Zusammenschluss von sieben Lehrstühlen mit insgesamt mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. paluno fokussiert auf anwendungsnahe Forschung zu Softwareentwicklungsmethoden und Softwaretechnologien für Mobile Systeme, Cloud Services, cyber-physische Systeme, Software-Produktlinien und Adaptive Systeme. Die Forschungsaktivitäten werden in enger Kooperation mit Partnern aus Industrie und Forschung durchgeführt. Wesentliche Anwendungsbereiche sind Logistik, Mobilität, Automotive und Energie.

Im Rahmen europäischer Forschungsprojekte erforscht und entwickelt die paluno-Arbeitsgruppe Software Systems Engineeringvon Prof. Dr. Klaus PohlTechniken und Methoden für das Engineering datenintensiver Systeme. Software-Systeme müssen immer größere, heterogenere und teilweise sogar unstrukturierte Mengen an Daten in Echtzeit verarbeiten. Dies stellt Software-Ingenieure und Cloud-Provider vor neuartige Herausforderungen, denen u. a. mit Big-Data-Technologien begegnet wird. Die effiziente Auswertung der immensen Datenströme birgt hohes Innovationspotential hinsichtlich der Verbesserung von Geschäftsprozessen. Ferner sind zunehmend Privacy und Security kritischer Daten zu berücksichtigen.

Ihre Tätigkeit

Sie werden sich in einem unserer EU-Horizont-2020-Projekte mit der Entwicklung und dem Betrieb datenintensiver Software-Systeme beschäftigen. Ihre Forschung fokussiert sich hierbei auf einen der folgenden Forschungsschwerpunkte:

  • Datensicherheit und Datenschutz von Cloud-Diensten, u. a. in den Anwendungsbereichen Smart Cars und Social Care;
  • Prognosetechniken für digitalisierte Geschäftsprozesse in den Anwendungsbereichen Transport und Logistik;
  • Software-basierte Leitstände für die proaktive Adaption von kontextsensitiven Systemen und Cloud-Anwendungen.

Sie arbeiten in einem spannenden, internationalen Forschungsumfeld. Ihre Forschungsergebnisse setzen Sie prototypisch um und evaluieren diese in enger Kooperation mit unseren Industriepartnern.

Die zu besetzende Stelle (TV-L 13) als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) steht zunächst für 2,5 Jahre mit der Möglichkeit zur Verlängerung zur Verfügung. Die Stelle kann in Vollzeit oder in Teilzeit (mind. 50% einer Vollzeitstelle) besetzt werden. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Promotion und damit zur Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung.

Ihr Profil

Sie haben großes Interesse, sich in die aktuellen Forschungsfragestellungen im Bereich Software Engineering für daten-intensive Anwendungen einzuarbeiten und innovative Forschungsergebnisse für bestehende Herausforderungen zu entwickeln. Ihr Studium mit Schwerpunkt in Angewandter Informatik, Informatik, Software Engineering, Wirtschaftsinformatik, Data Science oder einem verwandten Gebiet haben Sie mit überdurchschnittlichen Ergebnissen abgeschlossen oder werden es in den kommenden Monaten abschließen. Sie sind kreativ, teamfähig, haben ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie Freude an der Durchdringung komplexer, interdisziplinärer Problemstellungen und der Entwicklung kreativer Lösungen.

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf ihre aussagekräftige Bewerbung. Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. https://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail oder Post unter Angabe der Kennziffer 707-16 an:

Prof. Dr. Klaus Pohl, Universität Duisburg-Essen, Software Systems Engineering, Gerlingstraße 16, 45127 Essen

E-Mail: bewerbung.paluno@uni-due.de

Hinweis: Ihre E-Mail-Bewerbung sollte eine einzelne, zusammenhängende PDF-Datei mit Ihren Bewerbungsunterlagen enthalten.

Kontaktperson: Prof. Dr. Klaus Pohl
Located in: Jobangebote
GfSE bei xing

Suche

Beruf & Weiterbildung

se-zert

GfSE Konferenz

tdse

GfSE Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen

d3

EMEASEC 2014 Vignette