Login



Sie sind GfSE-Mitglied, aber haben keinen Benutzernamen? Bitte senden Sie eine E-Mail an office@gfse.de oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Handbuch Systems Engineering

Hier können Sie das Systems Engineering Handbuch käuflich erwerben

handbuch deckblatt

Handbuch Systems Engineering
44,90 €
zzgl. Versandkosten ab 6,00€

RSS

Mit dem RSS-Angebot der GfSE erhalten Sie alle wichtigen News.

GfSE News GfSE News

Studienpreiswettbewerb 2011

In diesem Jahr sind 13 herausragende Master- und Diplomarbeiten von Professoren aus den deutschsprachigen Universitäten und Hochschulen eingereicht worden. Dabei sind Universitäten und Hochschulen vertreten, die schon seit mehr als 10 Jahren einen Systems Engineering Studiengang anbieten als auch Institute aus der Lehre, die den ersten Durchgang bis zum Master nun durchlaufen haben. In den Begründungen der Professoren, die die Arbeiten vorgeschlagen haben, ersieht man dass die eingereichten Arbeiten einen herausragenden Beitrag zur weiteren Entwicklung des Systems Engineering beitragen.

Endrunde und Studienpreisvergabe

Die Endrunde der besten 5 Arbeiten hat am 27. Mai 2011 an der TU München stattgefunden, da das Institut von Prof. Walter (LRT) den Gewinner aus dem vergangenen Jahr gestellt hat. Die Endrundenteilnehmer haben ihre Arbeit vor dem anwesenden Publikum und dem Studienpreisausschuss in einer öffentlichen Veranstaltung vortragen. Der Studienpreisausschuss, unter der Leitung von Dr. Scheithauer von der Cassidian und weiteren Vertretern aus Lehre und Industrie, hat die finale Bewertung aus diesem Vortrag und der abgegebenen Arbeit vorgenommen.

Folgende Arbeiten hatten die Endrunde erreicht:

Web_Zuschauer
Bild1: Das Interessierte Publikum während der öffentlichen Vorträge

Preisträger

Nach der Präsentation der Master- und Diplomarbeiten zog sich der Studienpreisausschuss zur Beratung zurück. Anschließend wurden die Gewinner des Studienpreiswettbewerbes bekannt gegeben.

web_g_Studienpreis_alle
Die Endrundenteilnehmer mit dem anwesenden Prüfungsausschuss:
(v. links) Prof. Kohl (Hochschule München), Dr. Scheithauer (Cassidian),
Wolfgang Bauer, Englbert Westermeier, Tanja Nemetzade,
Jan Grymlas, Thomas Schierbaum, Prof. Igenbergs (TU München), Dr. Fricke (BMW)


Mit dem 1. Platz wurde Herr J. Grymlas von der TU Hamburg-Harburg, Institut für Flugzeug-Systemtechnik, ausgezeichnet.
Den 2. Platz gewann Frau T. Nemetzade von der TU München, Lehrstuhl für Raumfahrttechnik.
Den 3. Platz belegte Herr E. Westermeier von der Hochschule München.

Die weiteren Plätze belegten die Arbeiten von Herrn W. Bauer (TU München) und Herrn Th. Schierbaum (Universität Paderborn).

web_g_1_Platz_studienpreis2011
Der Gewinner Jan Grymlas eingerahmt von Dr. Dieter Scheithauer (links)
und dem GfSE Vorsitzenden Sven-Olaf Schulze (rechts).

Im Anschluss an die Preisvergabe gab es eine kleine Feier, an der die Preisträger, der Studienpreisausschuss sowie auch das interessierte Publikum teilnahmen.

Prämien und Spenden

Zur Finanzierung der im Rahmen des Studienpreiswettbewerbes ausgeschütteten Prämien und der für ein Jahr kostenfreien Mitgliedschaft bei INCOSE und GfSE wurde in einem Spendenaufruf um zweckgebundene Spenden für den Studienpreiswettbwerb gebeten.

Folgende Unternehmen haben den Studienpreiswettbewerb mit Spenden unterstützt:

Astrium
Cassidian
Suzlon Energy GmbH

Seitens der Technischen Universität München wurde der Studienpreiswettbewerb durch die Ausrichtung der Endrunde unterstützt. Im nächsten Jahr wird die Endrunde des Studienpreises in Hamburg stattfinden.

Die GfSE bedankt sich für die Unterstützung des Studienpreiswettbewerbes 2011 bei allen genannten Personen und Institutionen.

GfSE bei xing

Suche

Beruf & Weiterbildung

se-zert

GfSE Konferenz

tdse

GfSE Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen

d3

EMEASEC 2014 Vignette