Login



Sie sind GfSE-Mitglied, aber haben keinen Benutzernamen? Bitte senden Sie eine E-Mail an office@gfse.de oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Handbuch Systems Engineering

Hier können Sie das Systems Engineering Handbuch käuflich erwerben

handbuch deckblatt

Handbuch Systems Engineering
44,90 €
zzgl. Versandkosten ab 6,00€

RSS

Mit dem RSS-Angebot der GfSE erhalten Sie alle wichtigen News.

GfSE News GfSE News

Studienpreiswettbewerb 2010

Der Studienpreis der Gesellschaft für Systems Engineering e.V wurde zum 5. Mal vergeben. Von den betreuenden Professoren der deutschsprachigen Hochschulen konnten die herausragenden Master- und Diplomarbeiten aus dem Jahr 2009 zur Bewertung eingereicht werden. Die Abschlussarbeiten wurden von Fachhochschulen und Universitäten eingereicht, an denen sich die Masterstudiengänge immer weiter etablieren. Der Inhalt der Arbeit muss sich mit komplexen Zusammenhängen, interdisziplinären Teams und einer systematischen Vorgehensweise befassen, oder direkt aus dem Fachgebiet Systems Engineering stammen.

Endrunde und Studienpreisvergabe

Die besten 5 Arbeiten wurden von einem Expertengremium unter der Leitung von Dr. Scheithauer von der EADS und Prof. Igenbergs von der TU München und weiteren Vertretern aus Lehre und Industrie ausgewählt. In die Bewertung gehen die abgegebene Arbeit, Qualität des Vortrags und kommunikative Präsenz der Kandidaten mit ein.

Durchgeführt wurde die Endrunde des Studienpreises an der Universität Stuttgart am Institut für Raumfahrtsysteme, die im letzten Jahr die Gewinnerin stellte. Herr Prof. Röser begrüßte die Teilnehmer und wünschte allen eine erfolgreiche Präsentation und Endbewertung.

Folgende Arbeiten hatten die Endrunde erreicht:

Preisträger

Nach der Präsentation der Master- und Diplomarbeiten zog sich der Studienpreisausschuss zur Beratung zurück. Anschließend wurden die Gewinner des Studienpreiswettbewerbes bekannt gegeben.

Gremium2

Der prüfende Studienpreisausschuss: Prof. Haberfellner; Prof Igenbergs; Dr. Scheithauer,
H. Klenk

Mit dem 1. Platz wurde Herr D. Zielinski von der TU München, Lehrstuhl für Raumfahrtsysteme, ausgezeichnet.
Den 2. Platz gewann Herr S. Schenkl. von der TU München, Lehrstuhl für Produktentwicklung.
Den 3. Platz belegte Herr Chr. Eger von der Universität Stuttgart.

Die weiteren Plätze belegte eine Arbeit von der Hochschule München und wurde von Herrn H. Veseli bearbeitet. Von der Fachhochschule Pforzheim wurde der Beitrag von Herrn P.-W. Weger vorgestellt.

Im Anschluss an die Preisvergabe gab es eine kleine Feier inklusive Getränken und kaltem Buffet aus, an der die Preisträger, der Studienpreisausschuss sowie auch das interessierte Publikum teilnahmen.

Die nachstehende Abbildung zeigt Endrundenteilnehmer und Studienpreisausschuss (v.l. S.-O. Schulze (Vorsitzender), Chr. Eger, D. Zielinski, Dr. Scheithauer, S. Schenkl, H. Veseli, H. Klenk, H. Weger, Prof. E. Igenbergs).

Gruppenbild2

Prämien und Spenden

Zur Finanzierung der im Rahmen des Studienpreiswettbewerbes ausgeschütteten Prämien und der für ein Jahr kostenfreien Mitgliedschaft bei INCOSE und GfSE wurde in einem Spendenaufruf um zweckgebundene Spenden für den Studienpreiswettbwerb gebeten.

Folgende Unternehmen haben den Studienpreiswettbewerb mit Spenden unterstützt:

Berner & Mattner Systemtechnik GmbH
EADS Astrium
EADS Military Air Systems

Spenden für die Mitgliedsbeiträge gingen von folgenden GfSE-Mitgliedern ein:

Dr. Martin Wilke
Sven-Olaf Schulze

Seitens der Universität Stuttgart wurde der Studienpreiswettbewerb durch die Ausrichtung der Endrunde unterstützt. Im nächsten Jahr wird die Endrunde des Studienpreises in München stattfinden. Koordiniert wurde der Studienpreis von Dr. Scheithauer.

Die GfSE bedankt sich für die Unterstützung des Studienpreiswettbewerbes 2010 bei allen genannten Personen und Institutionen.

Zuhoerer3

GfSE bei xing

Suche

Beruf & Weiterbildung

se-zert

GfSE Konferenz

tdse

Weitere Veranstaltungen

d3

EMEA logo